Dragon Star (D20)

Der Artikel ist eigentlich schon 14 Jahre alt und wurde bereits auf doder.org damals gepostet.


Um was es geht sagt eigentlich der Klappentext vom Starfarer's Handbook:

Zitat

Welcome to Dragonstar, a boundless universe of magic and machine, science and sorcery. Intrepid adventurers explore the Outlands in starships powered by fusion fire and arcane rituals. Dwarven prospectors work veins of pure adamantine in remote asteroid belts, and elven loremasters conduct secret experiments in living space stations. Grizzled mercenaries augment their bodies with bioengineered spellware, and orc raiders armed with pulse lasers massacre innocent settlers on isolated colony worlds.


Zum geschichtlichen Hintergrund:

Der erste Kontakt zwischen Lebewesen verschiedener Planeten wurde durch die Gnome von Aranal und den Bewohnern von Irindul III hergestellt. Es fand ein reger Technologieaustausch statt, der dazu führte, dass viele weitere Planten und Zivilisationen entdeckt wurden. Die "Star League" war geboren.

Mit der Zeit jedoch erangen die Drachen durch ihren immensen Reichtum & Machtigier immer mehr die Oberhand. Es bildeten sich mit der Zeit die beiden Reiche Qesemet (golden kingdom; metallic dragons) und Asamet (iron kingdom; chromatic dragons). Der große Krieg begann. Kurz vor Zerstörung der Galaxie durch die mächtigen Waffen, die die Drachen entwickelt hatten, trafen sich die Anführer der verschiedenen Häuser und gründeten das Dragon Empire. Um Streitigkeiten über die Herrschaft zu vermeiden, wurde vereinbart, dass jedes Haus die Herrschaft für 1000 Jahre inne haben durfte. Die Reihenfolge (in Klammern die Drachenart):

  • Haus Deserene (gold)
  • Sarava (silber)
  • Handor (bronze)
  • Aranath (messing)
  • Golion (kupfern)
  • Mazorgrim (rot)
  • Osurus (blau)
  • Noros (schwarz)
  • Esmer (grün)
  • Altara (weiß)

Heute schreiben wir das Jahr 5.040 nach Gründung des Dragon Empire. Das Haus Mazorgrim stellt als erstes Haus der chromatic Dragons den derzeitigen Emperor (Mezzenbone).

Rassen

Neben den normalen D&D-Rassen gibt es noch die Möglichkeit Orcs, Drow und Half-Dragons zu spielen.

Komplett neu ist der Soulmech: Anfangs versuchten die Wissenschaftler eine KI zu entwickeln. Da aber nach Auffassung der Kleriker nur Lebewesen über Intelligenz verfügen dürfen, wurde kurzer Hand eine Seele mit dem Spruch "Soulbind" in den Soulmech gebunden.

Neben den o.g. Rassen können noch weitere Rassen durch das Quellenbuch "Galactic Races" in die Kampagne eingebunden werden.

Klassen

Neben den Standardklassen gibt es noch zusätzlich den Pilot und Mechanic. Einige der Prestige-Klassen wurden ebenfalls für DragonStar umgesetzt (Assassin, Arcane Archer etc.). Natürlich gibt es auch neue (z.B. Combat Ace, Dark Zone Explorer). Die meisten befinden sich im Quellenbuch "Player's Companion".

Magic, Magic Items & More

Zum altbekannten Repertoire an Zaubersprüchen kommen noch einige, die auf technische Gegenstände wirken. Ebenso wurde bei einigen klargestellt, wie und ob sie im Weltraum funktionieren.

An Magic Items existieren noch die, die man von D&D kennt. Neu ist aber die Spellware. Spellware sind Zauber, die in den Körper implantiert werden und auf diese Weise die Fähigkeiten des Körperinhabers verstärken. Das ganze ist ein wenig mit der Cyberware bei SR zu vergleichen - nur mit dem Unterschied, dass mit Spellware wesentlich krassere Effekte erzielt werden können (z.B. Doppelganger-Spellware - ein "change self"-Zauber; Celestial Conversation - man bekommt celestial traits). Ebenso neu sind die magischen Verstärkungen für Fahrzeuge.

Was das Regelwerk noch so alles bietet

Die wichtigsten regeltechnischen Neuerungen sind wohl die Zusatzregeln für automatisches Feuer, Feuerwaffen allgemein und für den Fahrzeugkampf.

Was brauche ich zum Spielen?

Als Spieler:

  • D&D Player's Handbook
  • DragonStar Starfarer's Handbook

Als Spielleiter:

  • D$D Player's Handbook
  • D&D Dungeon Master's Guide
  • Monster Manual(s)
  • DragonStar Starfarer's Handbook
  • DragonStar Guide to the Galaxy

Im "Starfarer's Handbook" befinden sich die Zusatzregeln, einiges an Hintergrund zum Setting. Im "Guide to the Galaxy" findet man - neben viel Hintergrund - auch noch einige Ergänzungen zum DM-Guide (z.B. wie gaseus form im Weltraum funktioniert).

Weitere Bücher

  • Galactic Races:
    16 zusätzliche Rassen (z.B. Centaur, Eleti, Kobolds)
  • Player's Companion:
    Zusätzliche Presige-Classes, Feats, Zauber und Spellware
  • Imperial Supply:
    Neue und zusätzliche Ausrüstung.
  • Smuggler's Run:
    Alles rund um Rogues, Smugglers und Free Traders

Internetseite des Herausgebers:

Dragon Star bei Fantasy Flight Games


Soviel erstmal von mir.



Nachtrag aus 2018:


Natürlich kann man das Setting auch gut in ein Universalregelsystem konvertieren. Für D20 gibt es unzählige Conversions (z.B. für Genesys).